Günstig ein Ferienhaus in Dänemark mieten

Wo kann man günstig ein Ferienhaus oder Poolhaus in Dänemark mieten?

city1-thumbnailWer schon einmal seinen Urlaub in Dänemark verbracht hat, weiß, das es schon etwas ganz besonderes ist. Die Vielfältigkeit der dänischen Landschaft von Dänemark bietet eigentlich für jeden Anspruch etwas. Ein Vorteil von Dänemark ist ja auch, dass dieses Urlaubsland auch gleich mit 2 ganz verschiedenen Strand-Landschaften aufwarten, die Nordsee und die Ostsee. Lange und faszinierende Sandstrände der Nordsee und Ostsee prägen diese  abwechslungsreiche Landschaft.

Natürlich ist das auch noch nicht alles, denn es kommen ja noch die vielen Inseln von der dänischen Ostsee und Nordsee dazu, die auch immer mehr ihre Liebhaber finden.

Digital Camera
© Werner Modes

In jeder dieser Regionen von Dänemark findet man günstige Ferienhäuser und auch Poolhäuser in verschiedenen Preisklassen und wer das Besondere sucht, es kommen noch die besonderen Poolhäuser in Dänemark und exklusiven Ferienhäuser in Dänemark dazu.

Sollten Sie also noch ein Luxus Ferienhaus oder gar ein sehr exklusives Poolhaus in Dänemark suchen, haben wir hier auf unserer Seite einmal 2 Links aufgeführt,  die wir Ihnen besonders empfehlen. Es gibt mittlerweile ja einige Anbieter für Pool- und Ferienhäuser in Dänemark aber hier spielen eben auch persönliche Erfahrungen eine Rolle. Die hier verlinkte Seite wirbt für einen Anbieter in Dänemark, der durch seine günstigen Preise und einen guten Service auffällt.

Sollte das Urlaubsbudget nicht so hoch angesetzt sein, ist das auch kein Problem. Es gibt auch für den kleineren Geldbeutel sehr gut ausgestattete Ferienhäuser über den empfohlenen Anbieter. Buch man dann noch in der Nebensaison, also im Frühjahr oder im Herbst, kann man sogar noch zusätzlich einiges sparen,  sofern man zu dieser Zeit einen Urlaub in Dänemark planen sollte. Sogar die Poolhäuser bekommt man in der Nebensaison zu besonders günstigen Preisen.

Ein Ferienhaus oder Poolhaus in Dänemark

Die Ferienhäuser und Poolhäuser sind alle sehr gut ausgestattet, es gibt verschiedene Ausstattungsklassen (Preisklassen),  von Einfach bis hin zum Luxus-Poolhaus. Allerdings sind schon die besonders günstigen Ferienhäuser schon recht früh ausgebucht. Ein Ferienhaus mit Innenpool (Poolhaus) in Dänemark bietet sich übrigens besonders im Frühjahr oder im Herbst an. Hier kann man im Vergleich zu den Preisen der Hauptsaison Hauptsaison sogar bis zu 50% der Kosten sparen. Auch die Poolhäuser unterscheiden sich von Einfach bis zum Luxus-Poolhaus.

Wer noch nie in Dänemark war, hier nun ein paar erste Informationen zu den verschiedenen Regionen im Urlaubsland Dänemark.

Das Nordostjuetland

Digital Camera
© Werner Modes

Hier ist besonders Skagen im Norden von Dänemark wichtig zu nennen. Jeder, der einmal in Dänemark ist, sollte diesen Ort unbedingt einmal besuchen. In Skagen kommen nämlich die Nordsee und die Ostsee zusammen. Es ist schon ein unvergessliches Erlebnis, die etwas ruhigere Ostsee und die raue Nordsee stoßen dort aufeinander. Nordostjuetland bietet sehr schöne lange und weiße Sandstrände an.

Das Nordwestjuetland

Das nordwestliche Jütland geht von Skagen bis nach Klitmöller. Klitmöller Strand wird übrigens oft gesucht, dies zeigt uns, dass es eine recht beliebte Region in Dänemark ist. Die Landschaft von Nordwestjuetland ist sehr von der rauen Nordsee geprägt. Das nordwestliche Limfjordland da ist allerdings etwas milder, ganz leicht hügelig und die vielen Fjorde prägen dort die Landschaft.

Die Region Djursland Mols

Digital Camera
© Werner Modes

Das Ostjütland ist besonders durch die schöne Halbinsel Djursland geprägt. Dort befindet sich das wirklich sehenswerte Naturgebiet Mols Bjerge, sehr viele Hügel, mit Heide und unzähligen Wacholderbüsche bewachsen, stechen hier besonders hervor. Wer einmal in dieser Region ist, sollte unbedingt die Stadt Ebeltoft besuchen, schöne alte erhaltene Gassen und traditionelle und liebevoll restauriert Fachwerkhäuser prägen das Bild der Innenstadt. In Ebeltoft befindet sich auch ein sehr schöner kleiner Fischerhafen mit ein paar sehr guten Fischrestaurants.

Das Südostjütland

Im Südostjuetland wartet für die Urlauber mit einer grünen und leicht hügeligen Landschaft auf. Auch hier geprägt durch Fjorde und die schönen Täler. Die Täler entstanden durch die letzte Eiszeit. Man sollte dort auch unbedingt das Tunneldal bei Haderslev besuchen. Ein Trip zum Kongeådal, es liegt westlich von Vejen, gehört ebenfalls dazu. Wer dann noch Zeit und Lust hat, sollte noch einen Abstecher in das Naturgebiet bei Jels machen, dort erwarten den Urlauber eine schöne Seelandschaft.

Das Westjütland

Der nördliche Teil vom Westjütland bieten dem Besucher sehr schöne lange weiße Sandstrände. Einige idyllische Fischerdörfer, wie z.B. in Hvide Sande, erfreuen jedes Herz eines Fans für kleine schöne Fischerdörfer. Wer einmal in dieser Region ist, sollte da unbedingt einen Trip zu den Fischerdörfer mit einplanen
Im südlichen Teil vom Westjütland wird die dänische Landschaft dann sehr vom Wattenmeer und der Marsch geprägt. Sehr breite und schöne Sandstrände der südlichsten Insel Rømø an der Westküste von Dänemark und auch die Insel Fanø sind sehr schön.

Die Inseln Lolland, Falster und Mön

Im südöstlichen Teil von Dänemark befinden sich weitere Inseln, die alle durch Brücken miteinander verbunden. Wer mag, kann natürlich auch eine Fähre für die Fahrt zu einer der dänischen Ostseeinseln benutzen. Die Landschaft dieser schönen Inseln ist recht unterschiedlich. Wer mehr die Kreidefelsen mag, sollte unbedingt einmal die Ostseeküste von Stevns und Møn besuchen. Die Region um Lolland und Falster ist mehr weit und offen sowie grün. Die Landschaft dort ist eher flach. An der Ostküste von Falster finden Sie sehr schöne Strände vor.

Die Insel Bornholm

Digital Camera
© Werner Modes

Die bekannte Insel Bornholm ist die nördlichste Insel in der dänischen Ostsee. Sie ist über 580 km² groß. Das besondere an der dänischen Insel Bornholm ist, dass sie durch ihre geografische Lage mit besonders vielen Sonnenstunden aufwartet. Ein sehr schönes  Poolhaus in Bornholm oder auch tolle Ferienhäuser finden Sie auch auf dieser Insel. Schöne weiße Sandstrände prägen diese Insel ebenfalls.

Die Insel Fünen

Die bekannte Insel Fünen liegt ebenfalls im östlichen Bereich der Inselgruppen von Dänemark. Durch seine Größe von 2.985 km² ist sie die zweitgrößte Insel in Dänemark. Hier ist die Landschaft wieder ganz leicht gewellt und eben zum Teil auch etwas hügelig.

Die Insel Seeland

Die Ostseeinsel Seeland ist die größte Insel in Dänemark. Der nördliche Teil dieser Insel ist eine grüne und recht fruchtbare Landschaft. Es wird ist eine recht hügelige sowie offene Landschaften mit weiten Wäldern und schönen großen Seen. Im nördlichen Bereich von Seeland erwartet Sie einige der schönsten Küstenabschnitte von Seeland, dort findet Sie auch die attraktivsten Badestrände dieser Insel vor. Wer auf Seeland ist, sollte natürlich die Stadt Kopenhagen auf jeden Fall besuchen.

Erleben auch Sie einen unvergesslichen Urlaub in Dänemark. Über die hier aufgeführten Links finden Sie einen Anbieter für Ferienhäuser in Dänemark zu günstigen Preisen und einen guten Service an Ihrem Urlaubsort.

Noch ein Tipp: Weitere umfangreiche Informationen über Dänemark auch hier über den Link!